#13 Papa spielt … Carcassonne Star Wars

Carcassonne Star Wars
Im Knopfhaushalt dauert alles etwas länger. So haben wir es auch nicht geschafft, das Spiel Carcassonne Star Wars oft genug zu spielen, um es noch vor dem Kinostart hier zu beschreiben.

Als ich zum ersten Mal ein Bild auf Twitter gesehen habe, dass Carcassonne Star Wars ankündigte, dachte ich zuerst an einen verspäteten April Scherz. Doch es ist tatsächlich erschienen, und ist vielleicht für eine Überraschung gut.

Nach den vielen verhaltenen Meinungen in anderen Blogs und Reviews, bin ich inzwischen froh, das Spiel doch öfter gespielt zu haben. Um es vorweg zu nehmen, es gibt eine helle und eine dunkle Seite der Macht … ich meine ein weinendes und ein lachendes Auge. Mehr dazu im Fazit. Und Knopf, falls du das später liest: Ich bin dein Vater! 😉

Um Carcassonne Star Wars zu spielen muss man das Original Carcassonne (Link) nicht gespielt haben. Es ist ein eigenständiges Spiel, welches sich regeltechnisch sehr ähnlich spielt, so dass Kenner einen sehr leichten Einstieg haben werden.
Die komplizierteste Regel des Originals, die Wiesenwertung, wurde weggelassen, statt Städten baut man Asteroidenfelder, und die Straßen sind nun Handlesrouten.

Der Spieler zieht zu Beginn seines Zuges ein Plättchen, und legt es passend an die bereits gelegten Plättchen an. Nun kann der Spieler eine seiner Meeples (Spielfiguren) auf das Plättchen setzen. Dabei wählt er entweder die Handelsroute, das Asteroidenfeld oder den Planeten. Er darf die Route oder das Feld nicht besetzten, sollte es bereits von einem anderen Spieler beansprucht werden.

Bis zu diesem Punkt gibt es keinen Unterschied zu Carcassonne. Sollten nun aber zwei Routen oder Felder zusammenwachsen, wird nicht ermittelt, wer die meisten Meeple in dem Objekt gesetzt hat. Es wird darum gekämpft. Jaaa richtig, es wird in einem simplen Würfelduell um die Punkte beim Abschließen eines Objekts gespielt.
Im Duell bekommt jeder beteiligte Spieler ein bis drei Würfel. Diese werden geworfen, und jeweils der höchste Würfelwurf verglichen. Das wird so lange wiederholt, bis ein Sieger feststeht. Dieser streicht alleine die gesamten Punkte ein, der Verlierer wird mit einem Trostpreis entlohnt.

Besonderheit: Planeten

Was in Carcassonne die Klöster sind, sind nun die Planeten und Monde. Die Klöster werden gewertet, wenn sie komplett umbaut sind. Der Besitzer kann aber nicht wechseln. Das ist in Carcassonne Star Wars anders. Immer wenn ein Spieler ein Plättchen an einen Planeten anlegt, kann er, statt auf das gerade gelegte Plättchen seinen Meeple zu setzen, den Meeple auf den Planeten setzen. Dabei kann es eben zum Kampf kommen. Die Planeten kommen auch deutlich häufiger vor, als die Klöster in Carcassonne.

Der Gewinner wird ermittelt, wenn alle Plättchen gelegt sind. Die höchste Punktzahl gewinnt.

Carcassonne Star Wars

Varianten:

Teamvariante:

Das Spiel kommt selbst mit einer Teamvariante im Regelheft. Rebellen (Luke und Yoda) gegen das imperium (Darth Vader und ein Storm Trooper). Dabei sind die Teams immer abwechselnd an der Reihe, Punkten aber gemeinsam.

Knopfvariante (Hausregel):

Wir haben hier zwei Varianten etabliert. Einmal unsere Standard-Carcassonne-Variante, dass jeder Spieler zu jeder Zeit im Spiel 2 Plättchen in der Hand hält, und somit immer einen kleine Auswahl hat. Das verringert etwas den Glücksanteil, und ermöglicht etwas mehr taktische Tiefe.
Die nächste Variante ist das Ignorieren der Fraktionssysmbole. Das macht es deutlich einfacher mit unerfahrenen Mitspielern. Punkte gibt es immer noch genug, die man zählen muss. Wenn die grundlegenden Mechanismen dann erlernt sind, werden diese Symbole dann wieder mit berechnet.

Carcassonne Star Wars

Fazit:

Material/Komponenten

Zunächst müssen alle Meeples selbst beklebt werden… aber zum Glück nur einmal. Danach findet man in der Box die gewohnt hohe Material-Qualität, wie bei allen Carcassonne Spielen. Jeder Spieler bekommt noch ein Plättchen, das ein Abbild eines Protagonisten zeigt, was in meinen Augen unnötiger Fluff ist. Was hingegen komplett fehlt, ist ein 50/100 Punkte Plättchen, dass man beim Überrunden der 50-punkte Skala einsetzen kann. Diese Information hätte man auf die Fluff-plättchen drucken können. Aber mit einem Filzstift lässt sich das leicht selbst beheben.

Alter

Ich habe Carcassonne Star Wars auch mit fünf- und sieben-jährigem Mitspielern mit meiner reduzierten Knopfvariante gespielt. Das Spiel kam bei allen gut an, und durch den hohen Glücksfaktor beim Würfeln hatte auch der Jüngere eine realistische Chance. Der Hersteller empfiehlt ab sieben, was ich auch unterschreiben kann.

Regelheft

Die Regeln sind sehr ausführlich beschrieben. Sehr sehr ausführlich. Ich hätte mir eine Kurzreferenz am Ende gewünscht, in der ich als alter Carcassonne Spieler einen schnellen Einstieg bekommen kann, der einfach die Änderungen beleuchtet. Aber für neue Spieler, bleiben nach der Anleitung sicher keine Fragen mehr offen.
Das Regelheft kommt zudem gleichzeitig in den Sprachen deutsch, englisch, französisch, italienisch. Und ich habe keine Ahnung, was mit dieser Anleitung anders ist, als andere Hans im Glück Anleitungen, aber direkt nach dem Öffnen der Box kam mir ein sehr extremer Geruch entgegen. Dieses Anleitungsheft stinkt, das muss doch heute nicht mehr sein.

Empfehlung

Ein Daumen nach oben. Diese Bewertung muss aber differenziert betrachtet werden. Wir haben das Spiel zu viert, in der Teamvariante und zu zweit gespielt. Hier gehen die Bewertungen stark auseinander.

2-Personen-Spiel:
In dieser Konstellation hat uns das Spiel gar nicht gefallen. Und damit wiederspreche ich der Aussage hinten auf der Schachtel:

… besonders gut auch für 2 Spieler!

Das waren unsere ersten beiden Runden und ich sage mal so: ich hatte am Ende echt ein schlechtes Gewissen, meiner Frau auch noch den letzten Planeten wegzuschnappen. Die erste Runde lief so schlecht für meine Frau, dass ich sie fast 2 Mal auf der Punkteskala überrundet habe. Und im Normalfall bin ich der Unterlegene in Carcassonne. Das Problem hier ist, dass permanent der selbe Gegenspieler angegriffen wird. Das ist uns zu aggressiv und verschiebt den Fokus des Spiels zu sehr in Richtung Glücksspiel.

Teamvariante oder mehr als zwei Spieler:
Hier verhält sich der Ärgerfaktor doch ganz anders. Es werden öfter verschiedene Leute angegriffen, das Spiel ist wesentlich chaotischer als zu zweit, und es fällt nicht so sehr ins Gewicht, wenn jemand mal einen Kampf verliert. In der Teamvariante kommt eine bessere Rollenverbundenheit dazu. Es gibt ein Wir-gegen-Die-Gefühl, was sich sehr positiv auswirkt und für eine Menge Schadefreude am Tisch gesorgt hat. Auch das Spiel mit den jüngeren Mitspielern hat die Kämpfe wesentlich spaßiger wirken lassen, als wenn die beiden „Alten“ sich Abends ein Duell bieten. Wir sind untereinander nicht so kompetitiv, als wenn wir mit anderen Spielern zusamen spielen.

Unterm Strich kann ich das Spiel allen Star Wars Fans empfehlen, die sich nicht an den komplett glückslastigen Kämpfen stören. Denn es passierte uns sehr oft, dass ich mit einem Würfel gegen drei Würfel gewonnen habe. Um so höher ist natürlich die Freude wenn es in die Gegenrichtung funktioniert. Mit höherer Spieleranzahl, oder speziell in der Teamvariante, bietet diese Carcassonne Variante genug Unterschiede, um es neben dem Original im Regal stehen zu haben.
Es ist in meiner Augen keine Carcassonne-Variante, sondern ein komplett eigenständiges Spiel, dass einen anderen Fokus hat. Weniger Strategie, mehr Glück.

Schachtelinhalt

76 Plättchen
6 Würfel (D6)
5 Charakterkarten
1 Wertungstafel
1 Stickerbogen
25 kleine Meeple in 5 Farben
5 große Meeple in 5 farben
1 Spielanleitung

Credits

Hans im Glück
Author: Klaus-Jürgen Wrede
2-5 Spieler
7+ Jahre
ca. 30-40 Minuten

Preis

ca. 20€ (Stand Januar 2016)

Ich bedanke mich bei Hans im Glück für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Mein Artikel wurde durch die Bereitstellung nicht beeinflusst und spiegelt meine Meinung und Erfahrung wieder.

2 thoughts on “#13 Papa spielt … Carcassonne Star Wars

  1. Pingback: #95 Papa spielt ... Carcassonne Amazonas - Knopfspiele

  2. Pingback: #95 Papa spielt … Carcassonne Amazonas - Brettspielfeed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.