#156 It’s Magic … die Zeit ist reif.

      Kommentare deaktiviert für #156 It’s Magic … die Zeit ist reif.


Magic, konkreter Magic the Gathering. Ein kleines Seitenprojekt des Erfolgsautoren von King of Tokyo, Richard Garfield (Zwinkersmiley). Seit mehr als 25 Jahren wird dieses Kartenspiel gesammelt, gespielt und wie an der Börse gehandelt. Es ist für viele Lebensaufgabe, für einige das Heroin das den finanziellen Kontrollverlust bedeutet oder einfach ein Sammlungsobjekt.

In meiner Jugend habe ich Magic gespielt. Auf dem Schulhof, die Karten immer in der Tasche, stehts zu einem Duell bereit. Der Einsatz war hoch, denn der Gewinner durfte eine Karte aus dem Deck des Verlierers ziehen…. Wir hatten damals keine Ahnung, was diese verfluchten Karten heuten kosten würden. Schwarzer Lotus… eine Karte der Power9. Wenn es eine Karte gibt, von denen die meisten schon gehört haben, dann diese. 20.000€ für eine Karte je nach Zustand mehr oder weniger, das kann man doch nicht Ernst meinen. Doch Magic Sammler meinen es Ernst.

Vor 15 Jahren habe ich meine Magicsammlung verkauft und seitdem das Spiel nicht mehr angerührt. Ich habe, vielleicht wie viele das Spiel als Groschengrab und über-kompetitives Spiel beschrieben und hatte darauf wirklich keine Lust. Aber tief im Inneren wusste ich: es gibt kaum ein besseres Duell-Kartenspiel. MageWars, Ashes oder einige LCGs haben es versucht. Aber keines war oder wird so erfolgreich wie es Magic ist.

Dam Daaam Daaammmm

Vor ein paar Wochen kam dann mein Rückfall. Magic Arena. Kostenlos online spielen. Kann man ja mal testen. Zunächst galt es noch die Hürde zu nehmen, das verfluchte Programm unter Linux zum laufen zu bekommen. Dank großer Community gibt es da aber schon ne fertige Lösung (Lutris).

Also angefangen und mich wieder komplett in das Spiel verliebt. Es macht einen solchen Spaß diese 10 Minuten Duelle zu spielen… oder auch mal 20, wenn es wirklich hart auf hart kommt. Dieses Eskalieren der Kreaturen, die Kartenkombinationen und die Kontrolle über die Aktionen des Gegenspielers. Wie schön wäre es, das Gesicht des Gegenüber zu sehen. Online leider nur ein Avatar.

Gut es ist passiert, ich bin wieder am Haken. Jetzt heißt es kämpfen, nicht sein letztes Erspartes Wizard of the Coast / Hasbro in den Rachen zu werfen. Denn Magic ist darauf ausgelegt, dass man nie genug hat… immer mehr ist das Erfolgsrezept. Und um dies zu erreichen, hat man eine komplett unübersichtliche Produkt und Spiel-Modi-Landschaft erzeugt. Wenn dich jemand fragt, welches Format du spielst? Modern, Constructed, Casual, Draft, Legacy, Commander/EDH, Pauper, Cube, Sealed …? Was antwortest du da? Ich spiele ein Duell mit meinem Deck gegen andere… Tja so in etwa.

Mein Plan hier ist es nun, etwas Licht ins Dunkel zu bekommen und meine Erfahrungen aufzuschreiben. Sozusagen ein Leitfaden aus kurzen Artikeln, die den Einstieg erleichtern. Dabei habe ich dann Themen im Fokus:
– Womit fange ich an
– Tipps fürs Online-Spiel
– Was kaufe ich, und wie und wo? (Keine Sorge… wird kein Werbeblock)
– Worauf achte ich bei Ebay und Co?
– Wie baue ich ein Deck (Davon hab ich 0 Ahnung… aber wir werden ja sehen)
– Cube-Drafting, was ist das?
– Cube Drfating zu zweit.
– Magic mit Kids ab 8
… und was sonst noch so anfällt.

Des weiteren habe ich tierisch Bock eine kleine feine Community aufzubauen. Ich habe keine Lust in den Spieleladen zu gehen und dann dort gegen Leute anzutreten, die mehr Geld ausgegeben haben als ich. Spieler Karten besitzen, die mir das Spiel verhageln etc. Ganz abgesehen von der aktuellen Situation (September 2020, Corona).
So sollte es möglich sein Karten zu tauschen, sich Tipps zu geben oder für eine Partie online zu verabreden.

Ich werde eine Facebook Gruppe erstellen, in die Ihr euch einladen lassen könnt. Das wäre ein Anfang.

So genug der Einleitung. Ich hoffe mich motivieren zu können, mehr zu schreiben, als in den letzten 12 Monaten 😀 Aber ich bin zuversichtlich. Es hat mich gepackt.