#25 Knopf spielt … Klamotten Klamauk

Klamotten Klamauk

Die Waschbären sind los! genauer gesagt die Waschbären sind ihre Klamotten los und veranstalten eine Kostümparty. Wer findet noch ein passendes Kostüm, und wer kann die meisten Kostüme gleichzeitig anziehen?

Die Kostümkarten werden in der Tischmitte ausgelegt und jeder Spieler bekommt einen knuffigen Waschbären. Zwei Würfel werden geworfen. Ein Würfel bestimmt die Farbe und der andere Würfel bestimmt das Kleidungstück. Das kann eine Hose, eine Oberbekleidung oder die Unterhose sein. Nach dem Würfelwurf sucht sich der Spieler ein Kostüm, das auf den Würfelwurf passt, aus und zieht es seinem Waschbären an. Sollte zum Beispiel die Kombination „Hose + Gelb“ nicht mehr auf dem Tisch vorhanden sein, hat der Spieler Pech gehabt.
Noch schlimmer ist die Unterhose, die gewürfelt werden kann, denn dann heißt es: Ausziehen! Der Spieler muss all seine Kostüme wieder ausziehen.

Gewonnen hat der Spieler, der zuerst fünf Kostüme angezogen hat.

Klamotten Klamauk

Varianten:

Klamotten-Memo

Das Spiel bleibt das Gleiche, nur werden die Kostümkarten nicht offen, sondern verdeckt ausgelegt. Zudem wird nur mit dem Farbwürfel gespielt. Die Spieler müssen sich jetzt also merken, wo welche Farbe liegt.

Knopfvariante (Hausregel)

Wer sagt, dass bei fünf Karten Schluss sein muss. Es wird gespielt, bis alle Kostüme angezogen sind. Außerdem darf immer das oberste Kostüm des Gegenspielers genommen werden. Ja, Waschbären können sehr ruppig werden.

Klamotten-Memo EXTREEEEM

Diese Variante ist nicht offiziell. Aber zu dem Farbwürfel wird nun wieder der Klamottenwürfel hinzugenommen. Dann wird die Memovariante gespielt, nur dass man sich nun Hose und Oberbekleidung separat merken muss. Wird die Unterhose gewürfelt, werden die Karten wieder verdeckt abgelegt.

Knopf-Reaktionen:

Immer wieder faszinierend, wie die einfachsten Spielkonzepte den größten Spaß bereiten. Der Knopf spielt mit den Waschbären und verkleidet sie oft nach seinen Wünschen. Ganz beliebt sind natürlich der Ritter und der Feuerwehrmann, aber auch die Elfe wird manchmal über den Arztkittel gezogen. Das Spiel bereitet dem Knopf als erfahrener Spieler keine Probleme mehr. Farben zuordnen haben wir ja bereits in vielen anderen Spielen geübt. Eines hat er allerdings mit mir gemeinsam, er liebt es zu würfeln.

Fazit:

Material/Komponenten

Sprichwörtlich „herausragend“ sind die Waschbären. Das sind Pappkarten mit einem dreidimensionalen Waschbärenkopf, über den die Kostüme gestülpt werden können.
Die Kostümkarten sind aus abwaschbaren Material und hübsch farbefroh gestaltet. Die einzelnen Berufe und Kostüme sind gut zu erkennen. Einziger kleiner Kritikpunkt sind die großen Würfel. Diese lassen sich schwer mit kleinen Kinderhänden werfen, so dass je nach Unterlage, oft die selben Ergebnisse liegen bleiben. Die Größe der Würfel kennt man von anderen Kinderspielen, aber da hier zwei geworfen werden müssen, erschwert es das Auswürfeln ein wenig. Lösung, die Würfel werden nacheinander geworfen, oder auf dem Teppich gespielt. Kleinere Würfel, oder Würfel aus Holz, wären die bessere Wahl gewesen.
Klamotten Klamauk

Alter

Das Spiel ist ab drei Jahren angegeben. Das halte ich für passend. Gerade das Würfeln der großen Würfel und die Anfangs sehr große Auswahl an Kostümen braucht schon seine Zeit und Geduld. Unser Knopf hätte diese mit gut zwei Jahren noch nicht aufbringen können. Für ältere Kinder kann das Spiel vermutlich sehr schnell langweilig werden. Aber hier greift die Memovariante ganz gut. Ich kann mir jedenfalls nicht alles merken, da sind Kinder deutlich besser 🙂

Regelheft

Kleines viersprachiges Regelfaltblatt (deutsch, englisch, französisch, italienisch), klar geschrieben, keine Schnörkel aber mit beschriebener Memovariante.

Empfehlung

Unter all den Farbzuordnungsspielen, die gerade für Dreijährige zu kaufen sind, ist Klamotten Klamauk doch thematisch sehr originell. Und schon alleine diese dreidimensionalen Waschbären sind ein Hingucker. Es macht Spaß mit den Waschbären zu hantieren. Zu viel Spieltiefe darf man allerdings nicht erwarten und ich weiß nicht, wie lange das Spiel noch seine „Anziehung“ (hat jemand dieses Wortspiel bemerkt?) auswirkt. Aber ich habe mich da auch schon öfter getäuscht.

Also eine Empfehlung von mir, für alle die vielleicht noch nicht fünf andere Farbzuordnungsspiele besitzen, und eventuell den Umgang mit Würfeln üben wollen. Mich hat es stark an Würfelzwerge von Selecta erinnert, aber eben mit mehr und höherem Aufforderungscharakter.

Schachtelinhalt

4 Waschbärkarten
20 Kostümkarten
1 großer Farbwürfel
1 großer Kostümwürfel
1 Spielanleitung

Credits

Game Factory
Author: Kim Vandenbroucke
2-4 Spieler
ab 3 Jahre
ca. 10 Minuten

Preis

ca. 14 € (Stand März 2016)

Ich bedanke mich bei Game Factory für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Mein Artikel wurde durch die Bereitstellung nicht beeinflusst und spiegelt meine Meinung und Erfahrung wieder.

One thought on “#25 Knopf spielt … Klamotten Klamauk

  1. Pingback: #25 Knopf spielt … Klamotten Klamauk - Brettspielfeed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.