#43 Knopf spielt … Leo muss zum Friseur

      1 Kommentar zu #43 Knopf spielt … Leo muss zum Friseur

Leo muss zum Friseur

Leo hat einen Brief bekommen. Er ist nominiert! Ihr könnt Euch vorstellen, wie der eitle Gockel sich gefreut hat. Für Leo ist es natürlich selbstverständlich, dass der Löwe, der König der Tiere, nominiert wird. Eigentlich muss es gar keine Wahl geben, denn der Sieger stehe ja schon fest. Aber das Volk liebt es, etwas Spannung zu haben. Noch fünf Tage bis zur Wahl, er schaut in den Spiegel…Ohjee, so kann er sich natürlich nicht dem Volk als Sieger präsentieren…. Leo muss zum Friseur.

Es ist acht Uhr und der Wecker klingelt. Der Friseur Bobo hat nun 12 Stunden geöffnet (jaja selbstständig heißt selbst und ständig). In dieser Zeit muss Leo den Weg zurückgelegt haben. Der Weg besteht aus Wegplättchen, hinter denen sich jeweils ein Tier am Wegesrand versteckt. Und da Leo eine kleine Quasselstrippe ist, kann es schon mal eng werden, den Friseur rechtzeitig zu erreichen.

Bevor es losgehen kann, mischt Ihr die Wegplättchen, und legt verdeckt einen Weg von Leos Bett bis zum Friseur.Dabei darf der Kreativität freien Lauf gelassen werden, nur keine Kreuzungen. Dann werden alle Karten unter den Spielern verteilt, und schon klingelt Leos Wecker. Am ersten Tag, der ersten Runde, spielt jeder Karten aus, und geht die angezeigte Anzahl an Feldern in Richtung von Bobo. Stimmt die Farbe der Karte mit der Farbe des Wegplättchens überein, passiert nichts. Stimmt es allerdings nicht, quasselt Leo mal wieder eine Weile mit dem Gesprächspartner. Die Uhr wird dann um so viele Stunden vorgestellt, wie auf dem Wegplättchen angezeigt.
Schafft es Leo bis acht Uhr zu Bobo, dann habt Ihr zusammen gewonnen. Wenn nicht, merkt Euch die Farben der Wegplättchen und startet von Vorne. In der nächsten Runde verteilt wieder alle Karten und spielt nochmal. Ihr wisst ja nun welche Farben gespielt werden sollen, wenn Ihr euch diese gut gemerkt habt. So spielt ihr Tag für Tag. Am Ende des fünften Tages muss Leo beim Friseur gewesen sein, sonst war es das mit seiner Krönung zum Kinderspiel des Jahres.

Varianten:

Profivariante

Ist das Spiel zu leicht, kann man zwei Varianten einführen. Die Eine verbietet die Kommunikation am Tisch bis man die erste Papagaienwegkarte aufdeckt, und die zweite Variante sieht vor, dass das Feld vor Bobos Friseurladen auf jedem Fall betreten werden muss. Wir haben zusätzlich in Erwachsenenrunden die Wegweiserplättchen verschärft, und die Uhr auf solch einem Plättchen immer eine Stunde vor gestellt.

Eine weitere Variante, die wir in Runden mit mehreren etwas älteren Spielern gespielt haben: Wir haben entschieden, wer am neuen Tag der Startspieler ist. Das war schon ziemlich spannend auszutüfteln, wer wohl am geeignetsten wäre.

Knopfvariante

Der Knopf spielt nach der vorgeschlagenen Variante, das Spiel etwas leichter zu machen; mit offenen Karten. Wir beraten gemeinsam über die nächsten Karten und ab und an sieht er inzwischen schon, was die korrekte nächste Karte wäre.

Knopf-Reaktionen:

Dem Knopf gefällt am Besten der Wecker und das Haarpuzzle. Ich musste Anfangs stark drum kämpfen, dass er nicht gleich alle Teile ranpuzzlet. Sonst erzählen wir uns gemeinsam Geschichten, was leo denn auf dem Weg alles so passiert und wir schmücken die Begegnungen aus. Beim Memory-Element kann er glänzen, unglaublich was er sich merken kann.

Leo muss zum Friseur

Fazit zu Leo muss zum Friseur:

Material/Komponenten

Die Grafik auf der Box verrät es schon, es ist ein wirklich hübsches Spiel. Der Wecker ist ein geniales Gimmick. Das Leo-Haarpuzzle ist für die Knöpfe ein Highlight, und die Illustrationen auf den Wegplättchen sind wirklich nett gemacht. Die Karten haben ein gutes Format für kleine Hände und sind stabil genug, auch lange kleinen Grabschhänden Stand zu halten.

Alter

Die Box sagt ab sechs Jahren. Mit der vereinfachten Variante, und die Tatsache, dass es kooperativ gespielt wird, kann man es auch mit Jüngeren spielen. Die sind jedenfalls seeeeeeeeehr viel besser im Merken, als es Papa ist.

Regelheft

Das Regelheft ist genauso Hübsch illustriert und lässt keine Regelfragen offen. Die Regeln sind in deutsch und englisch enthalten.
Leo muss zum Friseur

Empfehlung

Ich brauche nicht erwähnen, dass es sich um ein gutes Spiel handelt, immerhin ist es nominiert worden. Ich wage die Prognose, dass es Leo zur Verleihung schaffen wird, und sich seinen Preis abholen wird.
Zwar ist unser Knopf noch etwas jung für dieses Spiel, aber wir haben es mehrfach mit größeren Kindern und Erwachsenen gespielt. Und jedem hat das Spiel großen Spaß gebracht. Uns Erwachsenen hat, unter allen Nominierten, dieses Spiel den meisten Spielspaß bereitet. Nicht ganz unwichtig.

Die Spielidee ist total witzig, und auch irgendwie total innovativ. Ich habe die Aussage gehört, Leo sei Time Stories für Kinder. Soweit würde ich nicht gehen, aber es erinnert stark an „Und täglich grüßt das Murmeltier“.
Ich habe wirklich Spaß daran, mir Geschichten auszudenken, über was Leo auf seinem Weg so quasselt. „Hallo Rhino… ja ich weiß, du hast deinen Fußball verloren, er liegt hinten im Busch…ich muss leider weiter“. In der ersten Begegnung hat dieses Gespräch natürlich kostbare Stunden gekostet, denn Leo hat beim Suchen geholfen.
Leo muss zum Friseur skaliert wunderbar in allen Spielerzahlen und Alterstufen. Bei zwei Personen, hat man mehr Auswahl, was es etwas leichter macht, durchzukommen. Spielen aber fünf Leute, kann es knackig werden, und wie ich finde … viel lustiger. War es nun Rosa oder doch Gelb, hat der Spieler überhaupt eine passende Karte in der Hand?

Ein wirklich gelungenes Familien/Kinderspiel, danke Leo, du hast uns viel Spaß bereitet. Und viel Erfolg bei der Verleihung.

Schachtelinhalt

30 Wegplättchen
1 Leo
20 Bewegungskarten
1 Startplättchen
1 Zielplättchen
5 Puzzleteile
1 Wecker
1 Spielanleitung

Credits

Abacus Spiele
Author: Leo Colovini
Illustratoren: Michael Menzel
2-5 Spieler
ab 6 Jahre
ca. 30 Minuten

Preis

ca. 18€ (Stand Juni 2016)

Ich bedanke mich beim Abacus Spiele für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Mein Artikel wurde durch die Bereitstellung nicht beeinflusst und spiegelt meine Meinung und Erfahrung wieder.

Abspann:

Vielleicht hat es der Ein oder Andere gemerkt. ich wollte den Artikel 5 Tage vor der Preisverleihung, die am 20.Juni in Hamburg stattfindet, live schalten. Aber wie das Leben manchmal so spielt, verquatscht man sich, oder such nen Fußball. Leo muss sich jetzt eben sputen, und vielleicht schafft er es ja in 3 Tagen… keine unlösbare Aufgabe.

One thought on “#43 Knopf spielt … Leo muss zum Friseur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.