#45 Papa spielt … Abenteuerland

Abenteuerland

Kaum den österreichischen Spielepreis „Spiel der Spiele“ in der Kategorie „Spiele Hit simply the best für Familien“ gewonnen, schon bei mir im Blog. Na so schnell geht es natürlich nicht, aber seid gespannt, ob Haba auch nach Karuba mit Abenteuerland einen Treffer landet.

Als Erstes entscheiden die Spieler, welches der drei Abenteuer sie spielen wollen. Das Abenteuer 1 ist aber das, was ich als Einstieg, und für das Spiel mit Kindern empfehlen würde. Jeder stellt einen Abenteurer auf die Startfelderfelder 1-4 und A-D. Diese Abenteurer dürfen im Spiel nach Osten und Süden gezogen werden, aber niemals nach Norden und Westen.
Am Start einer Runde zieht der Spieler zwei Karten vom Kartendeck und legt die abgebildeten Gegenstände (Gefährten, Kräuter, Schwerter, Gold) oder Nebelmonster auf das entsprechend angegeben Feld. Ausnahme bilden hier die Nebelmonster, denn diese Karten werden nicht mitgezählt. Einfach so lange weiterziehen, bis zwei Nicht-Nebelmonster-Karten gezogen wurden. Danach kann der Spieler zwei Züge machen. Entweder Beide mit einer Figur, oder er teilt die Züge auf. Dabei dürfen Spieler und Gegenstände übersprungen werden, Nebelmonster aber nicht.
Eine weitere Besonderheit ist der Wassermann. Dieser wird immer auf das Feld gesetzt, wo ein Goldstück abgelegt werden soll. Jede Spielfigur, die dabei auf dem Fluss im Weg steht, wird aus dem Spiel entfernt. In Abenteuerland sammeln die Spieler Kräuter und Schwerter, um sich für den Kampf gegen die Nebelmonster zu wappnen und stellen sich dem Wassermann entgegen und nehmen das Gold aus dem Fluss.

Die Punktewertung hängt stark von dem Szenario ab:

Die Gefährten

Ziel ist es, möglichst große Gefährtengruppen zu bilden. Je größer die einzelnen Gruppen, desto höher die Punktzahl. Alle Punkte werden sofort vergeben und man verliert diese nicht, wenn man das Gold ausgibt oder Gefährten verliert. Zudem haben die Spieler jederzeit im Blick, wie der Punktestand ist.

Die Glorreichen

Die Spieler müssen versuchen eine möglichst große Gruppe aus Abenteurern und Gefährten bilden, die Glorreichen. Die gesamte Wertung geschieht ganz am Ende. Hier kann sich keiner sicher sein, ob er nun führt oder nicht. Denn auch die Kräuter und Schwerter spielen eine Rolle am Ende. Eventuell auch mal einen Kampf auslassen?

Flucht in die Städte

Bringt Eure Abenteurer und Gefährten in die fünf Städte. Wer die meisten Leute in einer Stadt hat, bekommt die meisten Punkte. Auf dem Weg in die Städte besiegt Nebelmonster, denn diese sorgen für mächtig Minuspunkte, für alle Abenteurer, die es nicht in die Städte schaffen.

Abenteuerland

Varianten:

Wir haben es nun mehrfach versucht und legen die Nebelwesen immer verdeckt auf den Spielplan, dass heißt, man weiß nicht in welches Monster man rennt.
Abenteuerland

Fazit zu Abenteuerland:

Material/Komponenten

Das Material ist äußert reichhaltig und in gewohnt guter Qualität. Die Holzfiguren sind toll gestaltet, die Würfel schön groß und die Illustrationen wirklich sehr stimmungsvoll. Besonders toll sind die Nebelmonster geworden, gruselig, aber nicht zu gruselig für die Kids. Etwas negativ ist, nach dem öffnen der Box, der starke Lack-Geruch aufgefallen. Inzwischen hat sich das allerdings fast erledigt.

Alter

Abenteuerland ist ein Spiel für Spieler ab 10 Jahren. Das klappt in jedem Fall, zumal man den Schwierigkeitsgrad über das gewählte Abenteuer anpassen kann.
Abenteuerland

Regelheft

Das Regelheft ist zweisprachig (englisch/deutsch) und ist gut strukturiert. Nach 5-10 Minuten ist man eigentlich startbereit und kann mit den Abenteuern anfangen. Die Abenteuer-Übersichten sind auch sehr praktisch, da man hier nicht im Regelheft nachschlagen muss, und jeder Spieler nochmal schnell einen Blick drauf werfen kann. Am Ende der Regeln findet man noch eine Kurzregel für den schneller Wiedereinstieg.
Abenteuerland

Empfehlung

Abenteuerland ist ein tolles Spiel für die ganze Familie. Egal ob die Kinder mitspielen, oder wir es Abends dann heimlich alleine spielen, es macht Spaß. Zudem sind die Sieg-Chancen auch sehr gut gewichtet, dass jeder eine Chance hat, das Spiel zu gewinnen. Das ist in Kinder/Familienspielen nicht immer der Fall.

Die Regeln sind schnell erklärt, und doch verbirgt sich hinter den einfachen Mechanismen ein ganzes Päckchen Strategie. Die drei verschiedenen Abenteuer bieten jeweils ein komplett verschiedenes Spielgefühl und erfordern von Abenteuer zu Abenteuer, mehr Vorausplanung und Abwägungen. Dadurch ist es ein gutes Spiel, um unerfahrene Spieler an komplexere Titel heranzuführen.
Mit drei und vier Mitspielern ist das Spiel deutlich intensiver, aber auch zu Zweit konnte uns Abenteuerland überzeugen.

Also egal, ob als Familienspiel oder in der Vielspieler-Runde, Abenteuerland bringt uns eine Menge Spielspaß. Haba, bitte nicht aufhören diese Familienspielreihe zu verfolgen.

Komm mit
Komm mit mir ins Abenteuerland
Auf deine eigene Reise
Komm mit mir ins Abenteuerland

Sorry, das liegt mir seit Beginn des Artikels im Ohr… der musste am Ende noch raus.

Schachtelinhalt

1 Spielplan
110 Karten
3 Würfel
5 Sammelschalen
30 Gefährten
1 Wassermann
40 Abenteurer
80 Plättchen (Gold, Schwerter, Kräuter, Nebelwesen)
3 Übersichtskarten
1 Spielanleitung

Credits

Haba
Author: Wolfgang Kramer und Michael Kiesling
Illustratoren: Franz Vohwinkel
2-4 Spieler
ab 10 Jahre
ca. 30 Minuten

Preis

ca. 30€ (Stand Juni 2016)

Ich bedanke mich bei HABA für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Mein Artikel wurde durch die Bereitstellung nicht beeinflusst und spiegelt meine Meinung und Erfahrung wieder.

4 thoughts on “#45 Papa spielt … Abenteuerland

  1. NachtfürNacht

    Inzwischen wird doch immer deutlicher, dass das Gehirn des Menschen nicht so frei ist, sondern aus Erfahrungen lernt und Entscheidungen auf Grund dieser Erfahrungen trifft. Tests in Amerika haben ergeben, dass selbst einfachste Ja/Nein-Fragen zu 80 Prozent emotional und nicht sachlich beantwortet werden. Nur stark mathematisch veranlagte Menschen erzielen bessere Werte.

    Zu behaupten, dass ein Freiexemplar nicht beeinflusst, halte ich mindestens für so abenteuerlich wie das Spiel Abenteuerland selbst.

    Reply
    1. dawue Post author

      Hallo Werner, ich habe deine Kritik schön öfter um die Ohren bekommen, und habe bisher immer brav drauf geantwortet. Das will ich in deinem Fall auch tun. Ich habe auch schon mehrfach den Hinweis bekommen, den Text am Ende wegzulassen. Aber erhlich gesagt, möchte ich mich an Ende bedanken, und ich finde es sorgt für eine gewisse Transparenz.
      Ich bekomme weder Geld für meine Artikel, noch wird mir vorgegeben was ich zu schreiben habe. Ich bekomme lediglich Rezensionsexemplare zugesendet, damit ich überhaupt schreiben kann. 10 Artikel über Mensch ärger dich nicht wären wenig spannend. Ich schalte keine Werbung, und belästige meine Leser nicht nicht Kauf-Mich!-Links und bezahle meinen Webserver selbst. Einen Lohn erhalte ich allerdings im Überfluß… Spielspaß mit meinem Sohn und meiner Familie.
      Wenn du dich umgesehen hast, wirst du auch Spiele finden, die nicht so gut weggekommen sind, wie das Abenteuerland tut. Ich kann dir auch erklären, warum das so ist. Ich bekomme Spiele nicht einfach blind zugesendet, ich treffe eine Vorauswahl und dann in Absprache mit dem Verlag kommt das Spiel dann zu mir. Diese Spiele spielen wir dann mehrfach, wenn es sich anbietet in verschiedenen Konstellationen und dann schreibe ich darüber. Und das tue ich emotional beeinflusst, denn spielen ist nunmal emotional. Und das, obwohl ich ein sehr mathematisch geprägter Mensch bin.
      Ich weiss nicht, wie es anderen Bloggern geht, aber mich kostet so ein Artikel viel Zeit, die ich gerne investiere, umsonst ist es also nicht.
      Wenn es dich ein wenig beruhigt, dann kann ich dir sagen: Gerade die Kinderspiele wandern, sofern der Knopf sich davon lösen kann, in seinen Kindergarten. Dort sieht es im Spieleregal nämlich alles andere als toll aus.
      Ich hoffe das genügt dir als Antwort.

      Reply
  2. Pingback: #89 Papa spielt ... Meduris - Knopfspiele

  3. Pingback: #89 Papa spielt … Meduris - Brettspielfeed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.