#51 Papa spielt … Cardline Tiere und Weltenbummler

Cardline Tiere und Weltenbummler

Gehört ihr auch zu den Leuten, die in ernsthaften Quizspielen mit vielen Fragezeichen über dem Kopf am Tisch sitzen? Ich konnte mir schon in der Schule keine Jahreszahlen merken oder geografisch einordnen, wo ein Land liegt, was nicht direkt hier in Europa liegt. Hey ich weiß wie Barbie mit Nachnamen heißt, und ich kenne mich in Naturwissenschaften ganz gut aus. Was ich aber wirklich gut kann, ist Schätzen. Fundiertes Halbwissen sag ich mal. Das Prinzip nutzen viele Erfolgreiche Quizspiele, wie Terra und Fauna von Friedemann Friese und Gambit 7, der deutschen Umsetzung des in den USA bekannten Wits and Wagers. In diesen Spielen muss man nicht genau wissen, wo etwas ist, oder wie groß oder wie tief; man muss es einfach gut schätzen können.

Ich möchte Euch die Cardline Serie von Asmodee bzw. Bombyx vorstellen, da ich das Gefühl habe; Das kennt kein Mensch. Schade drum. In Deutschland gibt es ein ähnliches Spiel, Anno Domini von Abacusspiele, was vermutlich die meisten schon mal irgendwo gesehen haben. Hier müssen Karten in die Richtige Reihenfolge gebracht werden, allerdings verzichtet Anno Domini komplett auf Grafiken. Hier hebt sich Cardline deutlich ab. Zudem besitzt jede Karte in Cardline drei oder vier Merkmale, auf die man spielen kann. So kann man in der Tiere-Version auf Länge, Gewicht und Lebensdauer spielen. Die Weltenbummler-Edition bietet Fläche, Einwohnerzahl, Bruttoinlandsprodukt oder Umwelt an. In beiden Spielen sind die Karten beidseitig Illustriert, aber die Werte stehen nur auf einer Seite der Karte.

Vor dem Spiel wird eine Kategorie ausgewählt, und eine Karte mit den Werten nach oben, auf den Tisch gelegt. Spielt man auf die Größe der Tiere, müssen die Spieler die schwereren Tiere nach Rechts, und die leichten nach Links der Startkarte legen.
Jeder Spieler bekommt vier Karten, die in der richtigen Reihenfolge in die Tischmitte angelegt werden müssen. Spielt der Spieler die Karte an die richtige Stelle, bleibt diese dort liegen; ist die gelegte Karte falsch platziert, so kommt diese aus dem Spiel und der Spieler zieht eine neue Karte.
Derjenige, der zuerst seine vier Karten richtig in die Mitte legen konnte, gewinnt das Spiel.

Cardline Tiere

Knopf-Reaktionen

Hups, wieso Knopf-Reaktionen in einem „Papa spielt…“ Artikel? Wir gehen oft in den Zoo, und der Knopf kennt mit seinen knapp vier Jahren wirklich viele Tiere. Ich nutze die Tierversion, um ihm Tiere zu zeigen, und er nennt mir die Namen, oder ich lasse ihn die Größe schätzen. Die Größe ist das einzige Attribut, was er bereits gut erfassen kann, und schon einigermaßen gut hin bekommt. Manchmal ist eine Maus dann doch noch größer als der Elefant, aber wer weiß, Papa weiß ja auch nicht alles. Er schaut sich, wie vermutlich jedes Kind, gerne Tiere an, und ich nutze die Gelegenheit mit ihm das Schätzen etwas zu üben.
Cardline Tiere

Fazit:

Material/Komponenten

Beide Spiele sind in wunderschönen Metallboxen verpackt und enthalten nichts als Karten und die dünne Anleitung. Die Karten habe eine ordentliche Qualität.
Wo beide Spiele wirklich scheinen, sind die tollen Bilder auf den Karten. Cardline Tiere wurde von Gaël Lannurien illustriert, der seinen Stift schon dem Spiel Ginkopolis und dem Time Stories Fall – Hinter der Maske geliehen hat. Cardline Weltenbummler wurde von Vincent Dutrait illustriert, der seit dem Spiel Lewis und Clarke zu meinem absoluten Lieblingsillustrator geworden ist. So bin ich auch auf die Cardline Reihe aufmerksam geworden, da ich nach weiteren Werken von Dutrait gesucht habe. Selbst ohne das Spiel zu spielen, kann ich mich an den Bildern nicht satt sehen.
Cardline Weltenbummler

Alter

Cardline Tiere ist ab sieben Jahren, kann aber wie schon beschrieben, auch für jüngere Knöpfe verwendet werden. Lebenszeit und Gewicht schätzen ist dann doch noch etwas für Fortgeschrittenere Tierforscher. Cardline Weltenbummler ist ab acht Jahren, aber ich denke selbst die meisten Erwachsenen werden Schwierigkeiten haben, zu schätzen, wie groß ein Land, wie hoch das Bruttoinlandsprodukt, wie viele Einwohner ein Land hat oder wie es um die Umwelt bestellt ist. So bin ich nicht sicher, ob das wirklich ein Spiel ist, was Kindern dann auch Spaß machen wird.
Cardline Weltenbummler

Regelheft

Beide Regelhefte sind knapp und funktional gehalten. Nichts auszusetzen.

Empfehlung

Beide Spiele teilen sich zwar ein Regelwerk, sind aber durch den Inhalt und das Thema sehr verschieden. Ich freue mich sehr, dass es zu einer deutschen Lokalisierung kam, aber befürchte, da man nichts über diese Spiele liest, es das auch schon wieder war. Hier empfehle ich eventuell einen Blick auf die Timeline-Reihe, wenn man französisch oder englisch lesen/sprechen kann.
Cardline Tiere nehme ich immer mit, wenn Kinder am Tisch sind, die Weltenbummler ist eher was für die Großen. Aber auch bunt gemischt, ergibt sich hier eine lustige Kombination, wenn die Knirpse besser schätzen als die Studierten am Tisch.
Die große Stärken von Cardline sind die sehr einfachen Regeln, so dass man es jederzeit auch mit absoluten Nicht-Spielern spielen kann. Das Spiel ist zudem kurz genug, dass sich im Spiel keiner langweilt. Weiterer Pluspunkt ist der eventuell eintretende Lerneffekt, vielleicht bleibt ja was hängen.

Wollt Ihr wissen wie Barbie mit Nachnamen heißt? Ja? Okay… ihr hab es so gewollt, aber ihr werdet das nie wieder vergessen…. Barbie heißt Roberts mit Nachnamen.

Wer ein kleines Quizspiel, ähnlich eines Kartenquartetts mit hübschen Illustrationen und simplen Regeln sucht, kann sich Cardline auf jeden Fall einmal anschauen. Ich jedenfalls mag sowohl die Einfachheit als auch die Optik sehr.

Schachtelinhalt

je 110 Karten
1 Spielanleitung

Credits

Asmodee / Bombyx
Author: Frédéric Henry
Grafik: Vincent Dutrait und Gaël Lannurien
2-8 Spieler
ab 7 bzw 8 Jahre
ca. 20-30 Minuten

Preis

je ca. 16 € (Stand Juli 2016)

Ich bedanke mich bei Asmodee für die Bereitstellung dieser Rezensionsexemplare. Mein Artikel wurde durch die Bereitstellung nicht beeinflusst und spiegelt meine Meinung und Erfahrung wieder.

4 thoughts on “#51 Papa spielt … Cardline Tiere und Weltenbummler

  1. Arno

    Wir haben die Tierversion. Ein wirklich tolles Spiel. Leider ist der Verkaufspreis zu hoch. Wenn man auf die Metallbox verzichtet hätte und einen Preis von 9,99€ genommen hätte, dann wäre das Spiel mit Sicherheit ein Verkaufshit . Bleibt es so, dann teile ich leider die Befürchtung des Autors….

    Reply
    1. dawue Post author

      Verpackungstechnisch hätte man hier sicher viel Optiomierungspotential. Die Metallbox war ja zusätzlich noch verpackt.
      Ich denke, man hat hier eine Reihe aufgebaut aus Timeline, Cardline etc… Und in den USA und Frankreich sind die nicht so unbekannt.

      Reply
  2. Rollum

    Nicht zu vergessen: Für den geneigten Comicleser ist auch seit längerem Cardline Marvel auf dem Markt und das auch in deutsch. Helden und Schurken im Vergleich. Eher was, um das eigene Halbwissen etwas zu vertiefen =)

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.