#66 Knopf spielt … Family Flutter-By

      Keine Kommentare zu #66 Knopf spielt … Family Flutter-By

Familie Flutter-By
Chapeau an diese Wortkreation. Ich bin hin und her gerissen, ob ich die nun extrem brilliant finden soll, oder ob es einer der schlimmsten Kalauer aus der englischen Sprache ist. Meinem Knopf ist es jedenfalls egal, für ihn ist es schlichtweg das Schmetterlingsspiel.

Jeder Spieler bekommt ein Suchbrett. In die Mitte des Tisches kommt der Stapel mit den farbigen Schmetterlingen, die auf den Schmetterlingsbrett gesucht werden sollen. Jedes Brett zeigt acht verschiedene Schmetterlinge, aber durch Umklappen der Ecken können noch viel mehr gefunden werden. Wer den Schmetterling, den die Karte zeigt, auf seinem Suchbrett zuerst findet, sagt „Flutter-By“ und bekommt die entsprechende Karte.

Wer am Ende die meisten der 13 Karten der Runde gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Varianten:

Es gibt zusätzlich noch Karten mit zwei und drei Schmetterlingen. Die Spielregeln ändern sich nicht, nur dass alle Schmetterlinge auf der Karte auf einen Blick zu sehen sein sollen.

Familie Flutter-By

Fazit zu Family Flutter-By:

Material/Komponenten

Vom Material war ich nach dem Öffnen der Schachtel erstmal wenig begeistert. Die Schmetterlingsbretter waren steif und knarzten, und ich hatte ehrlich bedenken, ob sie die ersten zwei Spielrunden überleben würden. Wenn man diese aber nach einigem Herumfalten dann gängig gemacht hat, sind sie recht flexibel und auch handhabbarer. Deshalb mein Tipp: Vor den ersten Spiel mit den Kids, das Spielmaterial etwas bearbeiten. Das sorgt für mehr Spielspaß am Tisch.
Familie Flutter-By

Alter

Family Flutter-By ist laut Schachtelangabe ab fünf Jahren. Das ist auch ein Alter, in dem ein Wettbewerbs-Spiel daraus gemacht werden kann, denn es geht um Schnelligkeit. Aber jüngere Spieler können durchaus auch mitspielen, denn komplex ist es nicht. Es braucht nur etwas Übung und Koordination. Wir geben dem Knopf immer einen Vorsprung, und legen dann los.

Regelheft

Die Regeln sind sehr knapp gehalten und erstrecken sich über zwei Seiten. Dafür ist die Anleitung in acht Sprachen enthalten.

Familie Flutter-By

Empfehlung

So einfach das Spiel klingen mag, so herausfordernd ist es dann doch, speziell wenn mit zwei oder drei Schmetterlingen auf den Karten gespielt wird. Da es auch um Schnelligkeit geht, ist das Spiel besser nur in einer homogenen Alterstufe zu spielen. Sonst wären ältere Spieler klar im Vorteil, und es würde zu Frust bei den Kleinen führen. Wie schon erwähnt, kann man diesen Nachteil durch einen Vorsprung oder andere Handicaps etwas abmildern. Zum Beispiel spielen die Erwachsenen nur mit einer Hand. Und ehrlich gesagt, ist das dann gar nicht mehr so einfach.

Die besondere Herausforderung liegt bei Family Flutter-By darin, Rechts und Links die richtigen Farben der Flügel zu finden. Dafür müssen die Kinder schon einen Blick entwickeln.

Eine Sache bei der Zusammenstellung der Karten muss ich allerdings kritisieren, und ich verstehe sie auch nicht. Es sind 42 Karten in der Schachtel, alle haben auf einer Seite genau einen Schmetterling abgebildet. Ein Spiel benötigt 13 Karten. Es gibt aber 32 Karten mit zwei Schmetterlingen und nur zehn Karten mit drei Schmetterlingen auf der anderen Kartenseite. Es ist also nicht möglich alle Karten für ein Spiel mit Dreierkombinationen zu wählen. Eigentlich ein wenig Schade. Gerade wenn es mit älteren Kindern gespielt wird, wäre das eine schöne Option gewesen.
Schön finde ich den Hinweis mit der Blume auf den Karten: Diese bedeutet, es gibt diesen Schmetterling nicht nur ein einziges Mal auf seinem Brett. Dadurch lässt sich auch ein ganz einfaches Einsteigerspiel zusammenstellen. (Es gibt sechs Karten mit Blumen).

Wir mögen Family Flutter-By, weil es so unkompliziert ist, und mit sehr wenig Spielmaterial auskommt. Es ist hübsch anzusehen, und kann auch mal im Bett oder auf dem Sofa gespielt werden. Und wenn die Box zu Hause bleibt, kann es auch gut in der Handtasche mitgenommen werden. Das Falten der Schmetterlingsflügel ist thematisch sehr passend, und habe ich bisher so auch noch in keinem Spiel gehabt. Alles insgesamt eine nette kleine Box, mit einem unkomplizierten Spiel und einer innovativen Idee.

Flutter-By <---> Butter-Fly, oh Mann…. 🙂

Schachtelinhalt

4 Schmetterlingsbretter
42 Karten
1 Spielanleitung

Credits

Huch! & friends
Author: Martin Nedergaard Andersen
Grafik: Fiore GmbH
2-4 Spieler
ab 5 Jahre
ca. 15-20 Minuten

Preis

ca. 18 € (Stand Oktober 2016)

Ich bedanke mich bei Huch! & friends für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.