Team

Hallo Internet!

Seit September 2017 bin ich nicht mehr alleine hier auf Knopfspiele. Ich habe Unterstützung bekommen, euch mit immer neuen und hoffentlich spannenden Artikeln zu versorgen. Auf diesem Wege, wollen wir uns mal vorstellen.

Daniel Wünsche (Bloggründer / Verantwortlicher)


2015 habe ich diesen Blog ins Leben gerufen und damit endlich ein Ventil gefunden, meine Kreativität auszuleben, und meine Leidenschaft für Brettspiele weiter zu geben. In dieser Zeit habe ich viel über die Brettspielwelt, mich und das ganze drumherum kennen lernen dürfen. Zudem habe ich viele wirklich nette Leute kennengelernt und gemerkt: Ich bin nicht alleine da draußen. Es gibt Leute, die sind genauso, oder noch verrückter nach Brettspielen, wie ich.
Ich habe mich verändert, und der Blog hat sich verändert. Was geblieben ist, ist die Liebe zu den Spielen in den eckigen, bunten Schachteln. Und im speziellen für Kinderspiele.

Ich würde mich als Alles-Spieler bezeichnen, solange die Gesellschaft passt. Ich liebe es stundenlang, mit meinem Knopf das Kinderspiel-Regal rauf und runter zu spielen, auch wenn es bedeutet, zum 1000000 Mal UNO oder Lotti Karotti zu spielen. Wenn die Kinder dann mal im Bett sind, beginnt für mich entweder die Zeit, mit meiner Frau ein Spiel auf den Tisch zu bringen, oder seit einiger Zeit mich in die wunderbare Welt der Solo-Spiele zu wagen. Und wenn es die Zeit zulässt, sind unregelmäßige Treffen mit Arbeitskollegen angesagt, die dann durch die Spiele müssen, die der Papa anschleppt. Bisher hat sich noch keiner beschwert.

Ich persönlich finde mich inzwischen immer öfter bei den sogenannten Experten-Spielen, oder wie man im englischen auch sagt: Heavy Cardboard (sehr zu empfehlender Youtube-Kanal). Spiele abseits des Mainstreams, und je verrückter, desto besser. Das erweckt mein Interesse. Ein 40-seitiges Regelheft, lässt mich nicht mehr zurückschrecken.

Ein weiters meiner Steckenpferde sind die sogenannten abstrakten Spiele, also Spiele, ohne spezielles Thema, meist simples (Holz-)Material, einem knappen Grundregelwerk, aber eine sehr taktischen Tiefe und hoher Wiederspielbarkeit.

Sandrina (Autorin)


Huhu, ich bin die Sandrina, Mama dreier Söhne und Neuling in der Welt des Bloggens.
Gespielt hab ich eigentlich schon immer gerne, angefangen mit Klassikern der 80er, wie z.B. dem Spiel des Lebens, Sagaland, Heimlich & Co., Mitternachtsparty und was es damals alles noch so gab.

Ich hoffe euch in Zukunft mit Rezensionen im Bereich der Strategie- und Kinder-/Familienspiele, sowie der ein oder anderen Solopartie bereichern zu dürfen.

Christina (Autorin)

coming soon …

Gunnar (Autor)


Hallo, mein Name ist Gunnar und ich freue mich in Zukunft meine Sichtweise, und die meiner Knöpfe, zu wundervollen Spielen mit euch teilen zu dürfen. Meine Liebe zu Spielen entstand bereits in jungen Jahren, als ich mit Klassikern wie HeroQuest und StarQuest oder auch Rollenspielen, wie Dungeons & Dragons oder Das Schwarze Auge groß geworden bin.

In Zukunft werdet ihr hier von mir in erster Linie Beiträge zu Kinder- und Solospielen von mir erwarten können, hin und wieder allerdings auch Besprechungen zu komplexeren Strategie- und Wirtschaftsspielen.